etem - Magazin für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
Orthopädieschuhmacher

So laut ist die Arbeit

Diese Abbildung zeigt einen Kopfhörer.

Ab wann ist Lärmschutz gesundheitlich notwendig?

Wie viel Lärm sind Orthopädieschuhmacherinnen und -schuhmacher bei der Arbeit ausgesetzt? Antworten auf diese Frage bietet der IFA-Report 4/2019 des Instituts für Arbeitsschutz der DGUV. Er basiert auf Untersuchungen der BG ETEM. Die Ergebnisse von 46 Ganztagesmessungen in 26 Betrieben geben einen Überblick über die Lärmexposition im Orthopädieschuhmacherhandwerk. Die Ergebnisse können für Gefährdungsbeurteilungen genutzt werden. Die angegebenen Mittelungspegel für die branchentypischen Tätigkeiten ermöglichen auch die Berechnung individueller Tages-Lärmexpositionspegel für andere zeitliche Zusammensetzungen der Tätigkeiten. Das Berechnungsverfahren hierfür ist ausführlich in DIN EN ISO 9612 beschrieben.

→ info

IFA-Report „Lärmexposition im Berufsbild Orthopädieschuhmacher und -schuhmacherin“ (4/2019), kostenloser Download:

www.dguv.de, Webcode d1182428

Ausgabe 6.2019

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.