etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft
Bohrmaschinen sicher bedienen

Mit dem Zweiten bohrt man besser

Illustration einer Akku-Bohrmaschine in gelb und grau.

Im Umgang mit Bohrmaschinen ist einiges zu beachten, um Unfälle zu verhindern.

Vor dem Bohren

  • Maschine auf Mängel prüfen
  • vor dem Einspannen des Bohrers Netzstecker ziehen
  • Bohrer fest im Bohrfutter einspannen
  • Schutzbrille und Gehörschutz tragen
  • Schmuck ablegen, Haare zusammenbinden
  • enganliegende Kleidung tragen
  • Werkzeug und Anschlusskabel kontrollieren
  • keine Handschuhe tragen
  • kontrollieren, dass der Bohrfutterschlüssel abgezogen ist

Beim Bohren

  • Bohrmaschine mit beiden Händen halten; zweiten Handgriff nutzen
  • die Bohrmaschine möglichst nicht stark seitlich versetzt zum Körper halten, stark abgewinkelte Handgelenke vermeiden
  • auf sichere Kabelführung achten
  • auf einen sicheren Stand achten; nie auf einer Anlegeleiter stehend bohren
  • Maschine vor dem Ablegen ausschalten und Stillstand abwarten
  • Bohrfutter/Bohrer auslaufen lassen, niemals mit der Hand abbremsen

Illustration eines Bohrfutterschlüssels zum Festdrehen eines Bohraufsatzes.

Bohrfutterschlüssel zum Festdrehen eines Bohraufsatzes.

Nach dem Bohren

  • Maschine vom Stromnetz trennen
  • Bohrer entnehmen und fachgerecht lagern
  • Kabel locker aufwickeln, um Leitungsbrüche zu vermeiden
  • Bohrmaschine per Sichtprüfung checken
  • Mängel umgehend der Führungskraft melden
  • Reparaturauftrag nur an beauftragte und unterwiesene Personen

Illustration eines Gehörschutzes in gelb und grau.

Gehörschutz

Checkliste

Darauf sollten Betriebe achten

  • Prüfen Sie Ihre Gefährdungsbeurteilung: Ist die Handhabung von Bohrmaschinen ausreichend erklärt?
  • Unterweisen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit Bohrmaschinen.
  • Prüfen Sie Ihren Maschinenbestand auf Vollständigkeit (unter anderem zweiter Handgriff, Absaugung) und Funktion.
  • Vermitteln Sie mithilfe der Bedienungsanleitungen die verbaute Sicherheitstechnik und deren Wirkweise.
  • Tauschen Sie Geräte mit fehlender Sicherheitstechnik (unter anderem Sicherheitskupplungen) oder beschädigten Kabeln aus.

→ info

Lesen Sie dazu auch in dieser Ausgabe: „Ungeahnte Kräfte

Ausgabe 4.2022

Diesen Beitrag teilen

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.