etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

Beitrag bleibt stabil

Beitrag: Ein Stapel Euromünzen liegt auf einem Dokument mit Zahlenkolonnen, daneben ein silberner Kugelschreiber.

Die Beiträge für Mitgliedsbetriebe der BG ETEM bleiben unverändert.

Der durchschnittliche Mitgliedsbeitrag beträgt weiter 0,79 Euro je 100 Euro Lohnsumme. Dafür hat der Vorstand der BG ETEM gesorgt. Er beschloss einen Beitragsfuß in Höhe von 2,86. Gemeinsam mit der Gefahrklasse des Betriebes und der Lohnsumme dient dieser zur Berechnung der Beitragshöhe. Hans-Peter Kern, Vorstandsvorsitzender der BG ETEM, wertete es angesichts der aktuellen Herausforderungen für die Betriebe als sehr wichtig, „unseren Stabilitätskurs fortzusetzen“.

Mit den Mitgliedsbeiträgen werden die Kosten des zurückliegenden Kalenderjahrs gedeckt. Den größten Einzelposten machen dabei mit 571,7 Millionen Euro Rentenzahlungen aus. Hinzu kommen 369,1 Millionen Euro für medizinische Heilbehandlungskosten und weitere Rehabilitationsleistungen im Zusammenhang mit Unfällen und Berufskrankheiten. In Präventionsdienstleistungen investierte die BG 115,9 Millionen Euro. Die Gesamtausgaben für das Jahr 2021 belaufen sich auf rund 1,358 Milliarden Euro.

→ info

Mitgliedschaft und Beitrag bei der BG ETEM: www.bgetem.de, Webcode 21730800

Unternehmerversicherung: Beitrag selbst berechnen – www.bgetem.de, Webcode 11942102

Ausgabe 4.2022

Diesen Beitrag teilen

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.