etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

3 Fragen an ...

Porträt von Wolfgang Volkamer, Vertriebsleiter KDSL GmbH in Germering. Herr Volkamer hat kurze hellbraune Haare, er trägt ein graues Hemd und lächelt in die Kamera.

Wolfgang Volkamer, Vertriebsleiter KDSL GmbH, Germering

Die KDSL GmbH plant, installiert und wartet mit zehn Beschäftigten Telefon- und Kommunikationsanlagen –darunter auch Rufsysteme in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Wolfgang Volkamer kümmert sich um Kundenberatung und die Planung künftiger Anlagen.

1. Wie wichtig ist Arbeitsschutz für Sie?

Arbeitsschutz spielt für uns eine sehr große Rolle, schließlich geht es um gesunde und zufriedene Mitarbeiter. Zur Umsetzung gehören ganz praktische Dinge wie das Tragen von Sicherheitsschuhen. Oder das Sichern von Leitungen bei der Arbeit an Kabeltrassen.

2. Welche Rolle spielt das Risikoposter dabei?

Das Risikoposter hat für uns eine große Rolle gespielt. Wir sind es Punkt für Punkt alle gemeinsam durchgegangen. Daraus ergaben sich sehr interessante Gesprächsrunden – das haben wir als sehr positiv empfunden.

3. Wie haben die Beteiligten reagiert?

Einige waren zunächst etwas zögerlich, wussten offenbar nicht so genau, was auf sie zukommt. Doch dann haben sich alle eingebracht und zum Erfolg der Aktion beigetragen.

Jetzt mitmachen

Das Risikoposter hilft, mit Ihren Beschäftigten über sicheres und gesundes Arbeiten zu sprechen. So stärken Sie Ihr Team, sorgen für mehr Sicherheit bei der Arbeit und investieren in die Zukunft Ihres Betriebs. Mitgliedsbetriebe können bis zu 10 Stück kostenlos anfordern.

Ansicht eines gelben Risikoposters der BG ETEM mit mehreren weißen Kommentarfeldern zum Ausfüllen.

Das Risikoposter hilft beim gemeinsamen Bemühen um Arbeitssicherheit.

Logo der Kampagne kommmitmensch.

 

→ bestellen

www.bgetem.de, Webcode M21730856

Ausgabe 4.2021

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.