Check per Smartphone

5 Sicherheitsregeln einhalten und Stromunfälle vermeiden. Die App der BG ETEM hilft dabei. Vor Ort und ganz ohne lästigen Papierkram.
App gegen Stromunfälle

Grafik eines Smartphones mit der App der BG ETEM auf dem Bildschirm.

Die App der BG ETEM hilft bei der Vermeidung von Stromunfällen.

Seit Jahren steigt die Zahl der gemeldeten Stromunfälle (siehe Balkendiagramm). Die Unfälle ereignen sich überwiegend im Bereich der Niederspannung (bis AC 1000 V / DC 1500 V) und sind in den meisten Fällen darauf zurückzuführen, dass die 5 Sicherheitsregeln nicht befolgt wurden.

Diagramm mit roten und blauen Balken mit Ziffern zeigt im Zeitverlauf die Anzahl von meldepflichtigen und insgesamt gemeldeten Stromunfällen im Bereich der BG ETEM in den Jahren 2011 bis 2019.

Entwicklung der Stromunfälle zwischen 2011 bis 2019.

Daher haben wir bereits vor fünf Jahren Checklisten veröffentlicht. Sie decken die häufigsten elektrotechnischen Arbeiten in den Bereichen Elektrohandwerk, Elektrotechnische Industrie und Energieversorgung ab. Die 11 Checklisten finden Sie unter den Bestellnummern S136 bis S146 unter www.bgetem.de, Webcode 11205644. Geben Sie als Suchbegriff einfach eine Bestellnummer an.

Elektrofachkräfte müssen die 5 Sicherheitsregeln anwenden, um den spannungsfreien Zustand an der Arbeitsstelle her- und sicherzustellen. Sie können sich mit den Checklisten vergewissern, nichts vergessen zu haben – haben also eine Selbstkontrolle, wenn z. B. ein zweites Augenpaar vor Ort fehlt.

Inzwischen werden zunehmend Tablets oder Smartphones genutzt. Daher können die Checklisten ab sofort per App genutzt werden. Bei der Entwicklung und Programmierung der App haben wir die Inhalte der Checklisten angepasst und erweitert.

Die neue Progressive Web App „5 Sicherheitsregeln in der Niederspannung“ bietet die Möglichkeit, an der Arbeitsstelle die richtige und vollständige Anwendung der 5 Sicherheitsregeln zu checken und zu dokumentieren.

→ info

Sie finden die APP unter www.bgetem.de, Webcode 21333000

Infobox
mensch & arbeit
Weitere Textblöcke

Einfach installieren und starten

Voraussetzungen

Für die Installation und Nutzung einer Web App (Fachbegriff: Progressive Web App, PWA) werden keine besonderen Anforderungen an das mobile Endgerät gestellt. Das Gerät muss lediglich über einen Internetbrowser, z. B. Chrome, Firefox, Safari, Edge, – und vor allem für die Installation auch über einen aktiven Internetanschluss verfügen.

PWAs nutzen im Hintergrund den Funktionsumfang und den lokalen Speicher des Browsers. Auf der Website der BG ETEM werden Ihnen drei verschiedene Links angeboten, die Sie zu den Web Apps mit den speziellen Checklisten für die Bereiche Energieversorgung (EVU), Elektrotechnische Industrie und Elektrohandwerk führen.

Installation

Mit einem Fingertipp auf den jeweiligen Link öffnen Sie die PWA. Für die lokale Installation auf Ihrem mobilen Endgerät reicht es aus, wenn Sie die geöffnete App zum Home-Bildschirm (Homescreen) hinzufügen. Mit dieser Aktion wird das Programm im lokalen Speicher Ihres Browsers abgelegt. Damit ist gewährleistet, dass alle wesentlichen Funktionen der PWA auch im Offline-Modus, also ohne aktiven Internetanschluss, zur Verfügung stehen.

Im lokalen Speicher des Browsers landen auch die von Ihnen bearbeiteten Checklisten mit den 5 Sicherheitsregeln.

Anwendung

Nach Fertigstellung einer Checkliste wird Ihnen ein Button zur Erzeugung eines PDF-Dokuments angeboten. Diese Datei können Sie im lokalen Dateisystem speichern oder über Ihr mobiles Endgerät mit anderen teilen.

Bitte bedenken Sie: Möglicherweise bedarf die Installation einer PWA auf einem Endgerät Ihres Arbeitgebers dessen Zustimmung.

In künftigen Versionen der PWA „5 Sicherheitsregeln“ wird es möglich sein, bearbeitete Checklisten und Entwürfe unter Beachtung aller Datenschutzanforderungen in einem persönlichen Ordner auf dem Server der BG ETEM abzulegen. Wir werden Sie dazu über die speziellen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung von Daten sicherheit und Datenschutz informieren.

Bitte beachten Sie die Erklärung zum Datenschutz auf www.bgetem.de, Webcode: 11418158

→ info

Weitere Informationen zum Arbeiten im spannungsfreien Zustand finden Sie unter www.bgetem.de, Webcode 15626978

Infobox

5 Sicherheitshelden

Comic-Collage der 5 Sicherheitshelden der BG ETEM, welche die 5 Sicherheitsregeln bei der Arbeit mit elektrischem Strom verkörpern.

Die BG ETEM schickt fünf Superhelden los, um Aufmerksamkeit für die 5 Sicherheitsregeln zu schaffen. Sie verkörpern in einem Drei-Minuten-Video im Comic-Stil die 5 Sicherheitsregeln:

  1. Lady Safety sorgt fürs Freischalten.
  2. Lock ‚n’ Tag steht dafür, Anlagen gegen Wiedereinschalten zu sichern.
  3. Die Spannungsfreiheit stellt Dr. Voltmeter fest.
  4. Erden und Kurzschließen ist die Sache von Earth.
  5. Und Cape deckt benachbarte, unter Spannung stehende Teile ab.

Die Botschaft des Films: Die wahren Helden sind diejenigen, die die 5 Sicherheitsregeln bei der Arbeit einhalten.

Wer den Film nutzen will, kann ihn sich unter www.bgetem.de/fanta5 herunterladen.

Infobox-blau
Magazinkarte
Bereich Themen
document
4
6
12
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Christoph Nocker (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de