Hoffentlich BG-versichert

Manchmal darf es ein bisschen mehr sein. Zum Beispiel beim Versicherungsschutz: Mit der freiwilligen Unternehmerversicherung der BG ETEM sind Sie gut geschützt – so wie der selbstständige Bauleiter Falk Schmidt.
Freiwillige Unternehmerversicherung

Hoffentlich BG-versichert: Bauleiter Falk Schmdit in seinem Auto.

Falk Schmidt ist nach einem Arbeitsunfall wieder auf die Beine gekommen. Die freiwillige Unternehmerversicherung der BG ETEM hat ihm dabei geholfen.

Bei einem Arbeitseinsatz im Jahr 2015 versuchte Falk Schmidt, das Unmögliche möglich zu machen: Als ein Schaltschrank herabstürzte, wollte er das 300-Kilo-Geschoss aufhalten. „Da habe ich mich etwas überschätzt“, sagt er rückblickend. Der Schaltschrank zertrümmerte das rechte Bein des gelernten Elektrikers, der seit einigen Jahren als selbstständiger Bauleiter für Elektrofirmen arbeitet.

In der BG Unfallklinik Frankfurt am Main flickten die Ärzte das Bein wieder zusammen. „Passenderweise war es eine BG Klinik“, sagt Schmidt. Denn für den heute 61-Jährigen war nach dem Unfall klar: versicherungstechnisch muss sich etwas ändern. Seine Krankenkasse zahlte nach dem Unfall nur für die unbedingt nötigen Behandlungen.

Deshalb schloss Schmidt kurz nach dem Unfall eine freiwillige Unternehmerversicherung bei der BG ETEM ab, um sich als Einzelunternehmer für die Zukunft besser abzusichern. „Natürlich hätte ich diese Versicherung besser schon vor dem Unfall gehabt. Aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer“, sagt der 61-Jährige.

Erneuter Unfall

Zumal er das Leistungspaket der freiwilligen Unternehmerversicherung tatsächlich bald beanspruchen musste. Im September 2019 trat er auf einer Baustelle in ein nicht abgedecktes Loch, fiel und brach sich dabei den Oberschenkel. Wieder war es das rechte Bein. Es folgten eine Operation, ein zehntägiger Krankenhausaufenthalt und eine stationäre Reha. Um den Heilungsprozess zu unterstützen, trug Schmidt außerdem mehrere Wochen lang eine Kniemotorschiene.

Im März 2020 ging er wieder an die Arbeit. Von den zwei Unfällen sind ein verkürztes Bein und damit einhergehend ein leichtes Hinken zurückgeblieben. Wegen verbliebener Minderung der Erwerbsfähigkeit erhält der gelernte Elektriker eine Teilrente von der BG ETEM.

Wieder im Einsatz

Schmidt ist seit mittlerweile eineinhalb Jahren wieder auf Baustellen unterwegs – mit einem guten Gefühl. Er betont es noch einmal: „Ich kann jedem Selbstständigen nur empfehlen, sich extra abzusichern. Unfälle passieren schneller als man denkt, da sollte sich auch keiner überschätzen.“

Er sei nach wie vor dankbar für die gute Betreuung seitens der BG nach dem Unfall, lobt insbesondere die für ihn zuständige Sachbearbeiterin Evelyn Pfotenhauer: „Die hat den Titel ‚Mitarbeiterin des Monats‘ verdient.“

service
Weitere Textblöcke

Die freiwillige Unternehmerversicherung der BGETEM

Wer kann sich versichern?

Hoffentlich BG-versichert: Illustration Bauarbeiter.

  • Einzelunternehmer

  • Gesellschafter einer GbR oder einer OHG, Komplementäre einer KG, sofern sie nicht pflichtversichert sind

Hoffentlich BG-versichert: Illustration Frau am Schreibtisch.

  • im Betrieb mitarbeitende Ehegatten von Einzelunternehmern (wenn kein Arbeitsverhältnis besteht)

Hoffentlich BG-versichert: Geschäftsführer mit Aktenkoffer.

  • unternehmerähnliche Personen (z.B. Geschäftsführer und Gesellschafter einer GmbH, die unternehmerähnlich tätig sind, Vorstandsmitglieder einer AG)

Voraussetzung: Jede Person muss einen eigenen Antrag stellen und unterschreiben.

Was kostet das?

Hoffentlich BG-versichert: Illustration Taschenrechner

  • Die Mindestversicherungssumme beträgt derzeit 28.800 Euro. Die Obergrenze liegt bei 84.000 Euro. Innerhalb dieses Bereichs kann die Versicherungssumme frei gewählt werden.

  • Die Kosten hängen ab von Versicherungssumme sowie der für die Branche geltenden Gefahrklasse.

  • 2022 liegt der Jahresbeitrag für die Mindestversicherungssumme je nach Gefahrklasse voraussichtlich zwischen 87 und 826 Euro.

  • Für die höchstmögliche Versicherungssumme beträgt der Jahresbeitrag zwischen 254 und 2.410 Euro.

Was leistet die Versicherung?

Hoffentlich BG-versichert: Illustration Betriebsärztliche Untersuchung.

Sie tritt ein bei Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten. Dazu gehören Kosten für

  • ambulante und stationäre Heilbehandlung
  • häusliche Krankenpflege
  • zahnärztliche Behandlung
  • Arzneimittel und Verbandmittel
  • Heil- und Hilfsmittel
Hoffentlich BG-versichert: Illustration Physiotherapie

Dazu kommen evtl. Geldleistungen wie

  • Verletztengeld
  • Leistungen zur Teilhabe (Umschulung)
    • Übergangsgeld
    • Verletztenrente

Die Höhe richtet sich nach der Versicherungssumme.
Beispiel: Bei vollständigem Verlust der Erwerbsfähigkeit beträgt die monatliche Verletztenrente zwischen 1.600 Euro (Mindestversicherungssumme) und 4.667 Euro (Höchstversicherungssumme).

    Hoffentlich BG-versichert: Info Beratungstelefon.

    → info

    Informationsblatt freiwillige Versicherung www.bgetem.de, Webcode 11671070

    Infobox

    Pflichtversicherung

    In zwei Branchenbereichen gibt es eine Sonderregelung: Unternehmerinnen und Unternehmer der Branchen Textil und Bekleidung sowie Druck- und Papierverarbeitung sind laut Satzung der BG ETEM pflichtversichert gegen Arbeits- und Wegeunfälle sowie Berufskrankheiten.

    Ihnen stehen die Vorteile der Unternehmerversicherung also automatisch zur Verfügung.

    → info

    www.bgetem.de, Webcode 11633563

    Infobox-blau
    Magazinkarte
    Bereich Themen
    document
    4
    6
    12
    nein
    Bildergalerie
    über Textblock 1 (oben)
    Videos
    Kategorisierung
    Diesen Beitrag teilen
    Diesen Beitrag teilen

    etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

    • Herausgeber:
    • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
    • Gustav-Heinemann-Ufer 130
    • 50968 Köln

    • Für den Inhalt verantwortlich:
    • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
    • Redaktion:
    • Annika Pabst (BG ETEM)
    • Boris Dunkel, Dr. Michael Krause, Stefan Thissen (Deutscher Fachverlag GmbH, Mainzer Landstraße 251, 60326 Frankfurt am Main)

    • Telefon: 0221 3778-1010
    • E-Mail: etem@bgetem.de