Einstürzende Flamingos

Wenn der Chef sich über die Bedenken seiner Mitarbeiter hinwegsetzt, kann das ins Auge gehen, zeigt ein neues Video im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch. Dabei ist Beteiligung für alle sinnvoll.

Die Abbildung zeigt einen Monitor. Zu erkennen ist ein Mann, der seine Arme rechts und links ausgestreckt hat und der Schriftzug "Der Flamingo". Das ist ein Auszug aus dem Social-Media-Clip "Der Flamingo".

Der Social-Media-Clip „Der Flamingo“ ist jetzt im Netz zu sehen

Ein Hochhaus auf Sand bauen? Keine gute Idee. Aber der Chefplaner in dem neuen Social-Media-Clip, den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch zeigen, setzt sich über die Einwände seiner Beschäftigten hinweg. Beteiligung ist für ihn kein Thema – kein Wunder, dass der geplante Wohnturm, grazil wie ein Flamingo, zusammenbricht.

Das Video macht an einem Negativ-Beispiel klar, wie es besser gehen könnte: Wer seine Beschäftigten in Entscheidungen mit einbezieht, fördert eine gute Kultur der Prävention und sorgt für ein erfolgreiches Arbeiten im Unternehmen. Im Mai lief der Social-Media-Clip „Der Flamingo“ im Vorprogramm der deutschen Kinos, jetzt ist er im Netz zu sehen.

→ anschauen

www.kommmitmensch.de

Infobox
kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Bereich Themen
document
4
6
12
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Annika Pabst (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de