Video: „Holländischer Griff“ schützt Radfahrer

Der "Holländische Griff" kann helfen, Unfälle mit Radfahrern beim Öffnen der Autotür zu vermeiden. Wie der Griff funktioniert, sehen Sie im Video.

Das Foto zeigt im vorderen Bereich einen silbernen PKW mit geöffneter Fahrertür. Dahinter parkt ein dunkler PKW. Hintendran ist ein Radfahrer mit Helm zu erkennen.

Der holländische Griff lässt PKW-Fahrer beim Öffnen der Autotür automatisch nach hinten schauen

Auf dem Foto ist ein Logo in grün abgedruckt zum Thema"Holländischer Griff".

Was ist der Holländische Griff und wie funktioniert er? Das erklärt der neue Film der Unfallkasse Berlin. Er fordert Autofahrer auf, die Fahrertür mit der rechten Hand zu öffnen, wobei der Blick automatisch nach hinten geht. Nur so werden Radfahrer rechtzeitig gesehen und „Dooring“-Unfälle verhindert.

In den Niederlanden haben viele Fahrlehrer den Holländischen Griff in ihr Schulungsprogramm aufgenommen. In Großbritannien und Teilen Australiens wird er empfohlen.

Das Video entstand gemeinsam mit der Berliner Stadtreinigung und der Initiative „Berlin nimmt Rücksicht“.

→ info

www.arbeitsschutzfilm.de/mediathek

Infobox
kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Bereich Themen
document
4
6
12
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Christoph Nocker (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de