36 % mehr E-Bikes und Pedelecs

Auf Deutschlands Straßen sind mehr E-Bikes und Pedelec unterwegs, aber auch die Zahl der Unfälle ist gestiegen.

36 % mehr E-Bikes und Pedelecs sind laut Zweirad-Industrie-Verband 2018 verkauft worden. Gleichzeitig steigt die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) registrierte 2018 über 13 Prozent mehr tödliche Fahrradunfälle als 2017. Bei Pedelecnutzern stieg die Zahl sogar um 25 Prozent. Der DVR macht dafür zu wenige und zu schmale Radwege verantwortlich. Der Verband fordert daher einen Ausbau der Infrastruktur. Zum anderen seien viele Nutzer von E-Bikes ungeübt. Worauf es ankommt, zeigt das Video „Sicher unterwegs mit dem Pedelec“.

→ info

www.dvr.de → Presse/Medien → Filme
„Sicher unterwegs mit dem Pedelec“, Video des DVR

Infobox
kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Kein Bild
Bereich Themen
document
4
6
12
orange
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Christoph Nocker (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de