Unterstützung in Extremsituationen

Die Broschüre „Traumatische Ereignisse – Prävention und Rehabilitation“ soll helfen, traumatische Erfahrungen zu überwinden.

Dieses Bild zeigt das Cover der Broschüre "Traumatische Ereignisse – Prävention und Rehabilitation".

Ein Arbeitsunfall, Gewalterfahrungen oder ein Rettungseinsatz können ein Trauma auslösen – nicht nur bei den Betroffenen selbst, sondern auch bei Zeugen. Damit beschäftigt sich die DGUV in ihrem Grundsatz 306-001 „Traumatische Ereignisse – Prävention und Rehabilitation“. Die kompakte Broschüre soll bei der Prävention und beim Überwinden von traumatischen Erfahrungen helfen. Daher werden sowohl Primär- als auch Sekundär- und Tertiärprävention thematisiert. Ein Notfallplan-Muster und Infos zur Ausbildung von betrieblichen psychologischen Erstbetreuern ergänzen die Broschüre.

publikationen.dguv.de

Infobox
kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Bereich Themen
document
4
6
12
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Christoph Nocker (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de