Mindestversicherungssumme wird angepasst

Zum 1. Januar 2021 wird sich die Mindestversicherungssumme ändern. Dies macht eine Anpassung der Versicherungsverträge erforderlich, welche automatisch auf Basis der jeweils aktuell gültigen Mindestversicherungssumme erfolgt. Die BG ETEM wird ihre Versicherten im Dezember schriftlich über diese Änderung informieren.

Freiwillig Versicherte und kraft Satzung pflichtversicherte Unternehmerinnen und Unternehmer können unter Berücksichtigung der Mindest- und Höchstversicherungssumme die Versicherungssumme frei wählen. Sie ist Grundlage für die Beitragsberechnung sowie für Versicherungsleistungen (z. B. Verletztengeld, Verletztenrente). Seit 01.01.2015 beträgt die Höchstversicherungssumme 84.000 Euro.

Die Mindestversicherungssumme errechnet sich aus der gesetzlich festgelegten Bezugsgröße, einer„Referenzgröße“ für die gesamte Sozialversicherung. Ab 1. Januar 2021 beträgt sie 28.800 Euro.

Die Pflichtversicherungen der Unternehmerinnen und Unternehmer (ohne Höherversicherung) sowie die auf Basis der Mindestversicherungssumme abgeschlossenen freiwilligen Versicherungsverträge werden automatisch angepasst und mit der jeweils gültigen Mindestversicherungssumme weitergeführt. Die BG ETEM informiert ihre Versicherten im Dezember schriftlich über diese Änderung.

→ info

www.bgetem.de, Webcode 11712279

Infobox
kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Kein Bild
Bereich Themen
document
4
6
12
violett
nein
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen

etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

  • Herausgeber:
  • Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • Gustav-Heinemann-Ufer 130
  • 50968 Köln

  • Für den Inhalt verantwortlich:
  • Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung
  • Redaktion:
  • Annika Pabst (BG ETEM)
  • Stefan Thissen (wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG, Siemensstraße 6, 61352 Bad Homburg)
  • Holger Blatterspiel (wdv, Bildredaktion)

  • Telefon: 0221 3778-1010
  • E-Mail: etem@bgetem.de