etem - Magazin für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung

Seminare: Stornogebühr bei kurzfristiger Absage

Auf diesem Foto sind einige Personen zu erkennen, während eines Seminars. Der Seminarleiter steht mit dem Rücken inRichtung des Betrachters.

Für BG-ETEM-Seminare im Bereich Qualifizierung wird es künftig eine Stornokostenregelung geben

Die BG ETEM bietet ein breites Portfolio an Seminaren. Ziel ist es, dieses Angebot möglichst vielen Beschäftigten aus den Mitgliedsbetrieben zukommen zu lassen. Nicht immer können alle Interessenten zeitnah an ihrem Wunschseminar teilnehmen. Umso ärgerlicher ist es, wenn – wie bislang oftmals – Plätze ungenutzt bleiben, weil angemeldete Teilnehmer nicht anreisen oder so kurzfristig absagen, dass die Seminarplätze nicht mehr an weitere Interessierte vergeben werden können. Dies ist insbesondere dann bedauerlich, wenn Interessenten auf der Warteliste stehen. Aus diesem Grund wird es künftig für die Seminare des Bereichs Qualifizierung, die über die Seminardatenbank der BG ETEM buchbar sind, eine Stornokostenregelung geben.

Bei Stornierungen weniger als 10 Kalendertage vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen einer angemeldeten Person wird unabhängig von der Seminardauer eine pauschale Stornogebühr in Höhe von 150 Euro je Teilnehmer/in erhoben.

Eine Stornierung bis zu 10 Kalendertage vor Seminarbeginn ist weiterhin kostenfrei. Die Stornogebühr entfällt ebenfalls, wenn eine entsprechend der Zielgruppe und der Teilnahmevoraussetzung geeignete Ersatzperson benannt werden kann.

Wir bitten Sie, Stornierungen so früh wie möglich schriftlich mitzuteilen. Nur so besteht die Möglichkeit, den Seminarplatz anderen Interessenten zur Verfügung zu stellen.

Ausgabe 6.2019

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.