etem - Magazin für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
editorial

Einfach mal abschalten

Das Porträtfoto zeigt Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM. Er hat kurze Haare und trägt eine Brille. Er trägt ein dunkles Jackett, ein weißes Hemd und eine blau gestreifte Krawatte.

Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung

Haben Sie heute schon eine Pause gemacht? Wenigstens eine ganz kurze? Aktuelle Studien zeigen, dass es eine ganze Menge bringt, zwischendurch mal abzuschalten. Und sei es nur für wenige Minuten. Eine kurze Unterbrechung kann helfen, Körper und Geist zu entspannen und neue Energie freizusetzen. Danach geht es dann umso konzentrierter weiter.

In dieser Ausgabe erörtern der Stressmediziner Dr. Matthias Weniger und Arbeitspsychologe Dr. Just Mields die Wirkung von Stress auf den Körper. In Maßen ist Stress wichtig für unsere Leistungsfähigkeit – wird er aber zur Dauerbelastung, ist unsere Gesundheit in Gefahr. Kurzpausen bieten eine Möglichkeit, dagegen anzugehen.

Mit dem Tool „KURZPAUSEN“ bietet die BG ETEM Ihnen eine Palette an Übungen und Anregungen, mit denen Sie Ihre Pausen abwechslungsreich gestalten können. Entspannungsübungen, Denksportaufgaben oder ein wenig Bewegung laden zu ein paar Minuten Urlaub mitten im Arbeitsalltag ein. Das Ergebnis ist verblüffend: Man fühlt sich erholt, gestärkt und leistungsfähiger.

Ich habe es probiert und bin begeistert.

Ausgabe 4.2019

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.