etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

Ein echtes Erfolgsmodell

Das Porträtfoto zeigt Johannes Tichi, Vorsitzender der Geschäftsführung der BG ETEM. Er hat kurze Haare und trägt eine Brille. Er trägt ein dunkles Jackett, ein weißes Hemd und eine blau gestreifte Krawatte.

Selbstverwaltung heißt: Es übernehmen diejenigen Verantwortung, um die es geht. Das sind Arbeitgeber und Versicherte – auch bei der BG ETEM. Sie kümmern sich gemeinsam darum, dass der gesetzliche Auftrag der Berufsgenossenschaft – Prävention, Rehabilitation und Entschädigung – im Sinne der Beitragszahler und Beschäftigten umgesetzt wird.

Eine geniale Idee. Die Betroffenen selbst bringen Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen in die Entscheidungen der BG ETEM ein. Sie kommen an einem Tisch zusammen und suchen nach optimalen und praktikablen Lösungen. Das ist gelebte Sozialpartnerschaft.

Die Ergebnisse der mehr als 130-jährigen Geschichte der Selbstverwaltung können sich sehen lassen. Arbeit ist heute sicherer als je zuvor. Dennoch bleibt das Ziel, gesundheitliche Belastungen und Risiken auf ein Minimum zu beschränken. Die Selbstverwaltung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu. Wie sie sich zusammensetzt und wie sie funktioniert, wollen wir in einer neuen Serie näher beleuchten. In dieser Ausgabe starten wir mit einem ersten Überblick.

Ausgabe 2.2018

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.