etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft
Hätten Sie es gewusst?

Die Königin der Instrumente

Dieses Bild zeigt die Pfeifen einer Orgel.

Orgeln spielen bereits seit dem 9. Jahrhundert eine zentrale Rolle in Kirchen. Heute sind sie dort nicht mehr wegzudenken. Vor Kurzem hat die UNESCO Orgelmusik und Orgelbau aus Deutschland zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Grund genug, genauer hinzusehen und hinzuhören.

50.000 Orgeln stehen in deutschen Kirchen und Konzerthäusern. Damit hat Deutschland die höchste Orgeldichte der Welt.

400 Orgelbaubetriebe gibt es hierzulande – meistens kleine Handwerksbetriebe. Etwa 50 Betriebe haben mehr als zehn und bis zu 60 Beschäftigte. Insgesamt arbeiten 3.000 Menschen in der Branche. Gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sind sie in der BG ETEM versichert.

1 einzige Berufsschule gibt es für Orgel- und Harmoniumbau in Deutschland, die Oscar-Walcker-Schule in Ludwigsburg. Azubis aus Betrieben im ganzen Land kommen hier zum Blockunterricht zusammen. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Derzeit sind rund 150 Azubis in etwa 60 Betrieben in der Lehre.

deutscher-orgelbau.de

Infos des Bunds Deutscher Orgelbaumeister e.V. (BDO)

Ausgabe 2.2018

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.