etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft

Auszeichnung für Lebensretter

Das Foto zeigt drei Männer. Zwei von ihnen wurden für ihren selbstlosen Einsatz als Ersthelfer bei einem Stromunfall ausgezeichnet.

Friedrich Hiddemann (rechts) überreicht den Preis an Lebensretter Andreas Zsigmond (Mitte) und Roland Leise (links).
 

Es passiert beim Verlegen von Leitungen. Ein Kollege erhält einen elektrischen Schlag. Andreas Zsigmond (Mitte) erkennt sofort die gefährliche Situation. Er stößt den Kollegen aus dem Gefahrenbereich und unterbricht so die Körperdurchströmung. Er fängt ihn auf, überprüft die Körperfunktionen und ruft gleichzeitig um Hilfe.

Roland Leise (links) will gerade Feierabend machen. Er hört die Hilferufe und eilt zur Unfallstelle. Beim Verletzten stellt er Schaum vor dem Mund, aber keine Vitalfunktionen mehr fest. Sofort beginnt er mit der Reanimation. Ein Kollege wird abgestellt, um den Notarztwagen einzuweisen. Nach wenigen Minuten trifft der Notarzt ein und übernimmt die weitere Versorgung des Patienten.

Den Rettern ist klar: Ohne den selbstlosen Einsatz der beiden Ersthelfer hätte der Kollege den Unfall nicht überlebt. Die BG ETEM hat sie dafür mit Anerkennungsprämien ausgezeichnet. Die Preise überreichte TAB Friedrich Hiddemann (rechts).

www.bgetem.de, Webcode 14104318

Maßnahmen der Ersten Hilfe bei einem Stromunfall.

Ausgabe 2.2018

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.