Betriebsbesichtigungen verbessern Arbeitsschutz

Das Arbeitsprogramm Muskel-Skelett-Erkrankungen unterstützt und berät Betriebe beim Arbeitsschutz. Denn das Präventionsverhalten der Führungskräfte dient den Mitarbeitern als Vorbild.

Dieses Logo zeigt eine Person in verschiedenen Bewegungsabläufen in den Farben rot gelb und grau.

Betriebsbesichtigungen schaffen Verbesserungen beim Arbeitsschutz

Die Besichtigung und Beratung durch Aufsichtspersonal führt in Betrieben mit Arbeitsschutzmängeln zu Verbesserungen in allen Bereichen, die bei Muskel-Skelett-Erkrankungen eine Rolle spielen. Das ist ein Ergebnis des Arbeitsprogramms Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA). Bei 13.000 Besichtigungen wurde untersucht, was Betriebe für eine erfolgreiche Reduzierung der Risikofaktoren für MSE tun. Dabei wurde deutlich, wie wichtig das Präventionsverhalten von Führungskräften ist. Sie beeinflussen durch ihr Vorbild das individuelle Verhalten der Beschäftigten. Zudem haben solche Betriebe häufiger eine angemessene Gefährdungsbeurteilung sowie eindeutige Regelungen im Umgang mit Lasten.

kompakt
Weitere Textblöcke
Magazinkarte
Bereich Themen
document
4
6
12
Die Magazinkarte soll keine Verlinkung auf die Einzelansicht erhalten
Bildergalerie
über Textblock 1 (oben)
Videos
Kategorisierung
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen