etem - Das Magazin Ihrer Berufsgenossenschaft
Vortragsveranstaltung ELEKTROTECHNIK

Kongress der Experten

Das Foto zeigt einen großen Saal von oben während einer Vortragsveranstaltung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schauen alle zur Präsentation, die auf eine große Leinwand geworfen wird.

Alle zwei Jahre lädt die BG ETEM Elektrotechnikexperten aus Deutschland und darüber hinaus in den Kasseler Kongress Palais.
 

Im Rahmen der über die Landesgrenzen hinaus renommierten Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und Neuerungen im Bereich Sicherheit bei der Arbeit in der Elektrotechnik zu informieren. Neben den aktuellen Entwicklungen in unterschiedlichen elektrotechnischen Themenfeldern geht es vorrangig darum, dass Fachleute für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz aus elektrotechnischen Betrieben und der Berufsgenossenschaft

  • zum konstruktiv-kritischen Dialog zusammenkommen,
  • Erfahrungswerte austauschen, sammeln und
  • unter Umständen kanalisiert in ihre tägliche Arbeit einfließen lassen.

Zudem ist die Zusammenkunft im Kasseler Kongress Palais auch außerhalb der Vortragsveranstaltung eine ideale und beliebte Plattform zur Vernetzung und für ausgiebigen Erfahrungsaustausch unter Fachleuten. Dieser Nutzen lässt sich auch an den eindrucksvollen Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren ablesen. Allein 2016 meldeten sich über 600 E-Technikexpertinnen und -experten an.

Auf der Agenda finden sich auch in diesem Jahr breitgefächerte Themenspektren, z. B.

  • Aktuelle Informationen, unter anderem – Evaluierung der DGUV Vorschrift 2 und – Aktuelles zum nationalen „Asbest Dialog“,
  • Elektrische Gefährdungen, hervorgehoben seien zwei Forschungsprojekte: – Stromdichteverteilung im menschlichen Körper und – Beeinflussungsfaktoren beim Leitungsziehen,
  • Elektrische Prüfungen mit sehr umfassenden Informationen, beispielsweise zu – Wiederholungsprüfungen und – Organisation nach VDE 0105-100.
  • Praxisorientierte Beiträge zu DC-Störlichtbögen mit Blick auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in einer stärker ausgeprägten digitalisierten Arbeitswelt.

Auch E-Mobilität ist 2018 ein Schwerpunktthema, da sie immer mehr unser Leben beeinflusst. Ein Energiekonzept der Zukunft ohne E-Mobilität ist nicht mehr denkbar. Sie bringt jedoch diverse Herausforderungen mit sich, beispielsweise hinsichtlich Batterieprüfungen, Ladeinfrastruktur und Ladestationen, die wir bei der Vortragsveranstaltung betrachten und diskutieren wollen.

„Wir haben die Themenblöcke verschlankt, sodass nun weitaus mehr Zeit für Diskussion und Antworten auf Ihre Fragen vorhanden ist“, sagt Dr. Jens Jühling, Leiter der Präventionsabteilung der BG ETEM. Weiterer Pluspunkt: Alles wird teurer – wir halten den Beitrag seit Jahren stabil. In der Gebühr von 300 Euro sind wieder die Teilnahmekosten, die Tagungsunterlagen, Ihre Verpflegung am Tage und das Abendprogramm enthalten. Selbstverständlich stehen Ihnen – wenn gewünscht – Hotelkontingente in der Nähe des Kongress Palais zum Abruf für Sie bereit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Die Anmeldung zur Vortragsveranstaltung ELEKTROTECHNIK ist auf verschiedenen Wegen möglich (siehe Infokasten). Bei Fragen steht Ihnen das Tagungsbüro zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie in Kassel begrüßen zu dürfen!

Joydeep Mukherjee, Dieter Rothweile  

Zur Vortragsveranstaltung ELEKTROTECHNIK können Sie sich hier anmelden:

  • im Netz: www.bgetem.de, Webcode 17678995
  • per Telefon: 0221 3778-6190 (Elke Franken und Nicole Schüssler)
  • per Fax: 0221 3778-6185
  • per E-Mail: elektrotechnik@bgetem.de

Erhalten Sie aktuelle Informationen direkt in Ihre Mailbox

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die aktuellsten Themen informiert zu werden und immer auf dem neuesten Stand zu sein.